Cocktail Mojito Erdbeer Cocktail: Mojito Erdbeer

Cocktail Test: Mojito Erdbeere – alkoholfrei

“Haben Sie Cocktails?”, fragen wir den Kellner, der uns auffordert sein Restaurant zu betreten. Er nickt kurz und greift zu einer Karte. Auf dieser befinden sich viele Mojito. Grund genug für uns 2 dieser Cocktails zu testen.. Es ist früher Nachmittag und wir sitzen mitten in Santa Cruz auf Teneriffa.

Den ersten Cocktail den wir testen möchten ist ein Mojio mit Erdbeeren. Auf der Karte lesen wir, alle Cocktails gibt es auch ohne Alkohol. Wir entscheiden uns für diese Variante und bestellen. Kurze Zeit später sitzen wir vor einem dunkelroten Getränk, welches bis oben hin mit Crash Ice gefüllt ist.

Cocktail Mojito Erdbeere – Dicke Früchte, dünner Strohalm: Was passt hier nicht?

Der erste Eindruck drückt unsere Stimmung. Optisch lädt der Cocktail nicht zum Trinken ein. Der Mojito ist in ein breites IKEA Glas gedrängt, dessen Rand mit einer aufgeschnittenen Erdbeere garniert wurde. Der Cocktail wirkt, als ob er mehrfach durch einen Mixer gequetscht wurde. Uns fällt auf, zum ersten Mal auf Teneriffa haben wir aber 2 Strohhalme im Glas.

Wir nehmen einen ersten Schluck. Die Erdbeere schmeckt man gut heraus. Am Boden des Glases versteckt sich zudem der Rochzucker, der dem Cocktail einen süßen Abklang verpasst. Der Mojito schmeckt fruchtig. Wir nehmen noch einen Schluck.

Diesmal passiert gar nichts. Wir saugen wie ein Baby an den Brüsten seiner Mutter. Es will einfach nichts kommen. Ein Stück einer Erdbeere hat den Strohhalm verstopft. Wir müssen ihn erst freiblasen, bevor wir erneut etwas trinken können.

Dieses Spiel geht munter die nächsten 10 Minuten so weiter. Wir wissen was fehlt. Anstatt zwei schmaler Strohhalme hätte man einen breiten und einen schmalen in das Glas geben müssen. Irgendwie ist uns dadurch der Appetit auf mehr vergangen.

Als wir den Cocktail benoten entscheiden wir uns für 2,5 Sterne von möglichen 5.

Bewertung:

Location: 0,5
Optik: 0
Geschmack: 2

Schlagwörter: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>