Grundausstattung zum Cocktails-Mixen Volle Größe

Die Grundausstattung zum Cocktails-Mixen

Bevor es mit dem feucht-fröhlichen Mixen losgehen kann, brauchen wir erstmal eine gewisse Grundausstattung. Möglicherweise habt ihr einiges davon bereits in eurem Küchenschrank, anderes müsst ihr wahrscheinlich kaufen. Doch keine Angst – eine Grundausstattung zum Cocktails-Mixen kostet kein Vermögen. Es gibt deutlich teurere Hobbies.


Doch woraus besteht solch eine Grundausstattung zum Cocktails-Mixen? Zuerst denkt natürlich jeder an den Shaker, schließlich hat man beim Begriff Cocktails-Mixen sofort das Bild des lässig schüttelnden, gutaussehenden Barkeepers im Kopf, nicht? Also widmen wir uns zuerst dem Shaker.

Der dreiteilige Shaker Grundausstattung Cocktails-Mixen
Der Cocktail-Shaker

Der Cocktail-Shaker ist der Mittelpunkt der Grundausstattung. Ohne ihn geht gar nichts. Es gibt jedoch zwei verschiedene Arten von Cocktail-Shakern: den dreiteiligen Shaker oder den Bostonshaker. Der dreiteilige Shaker wird vor allem Anfängern empfohlen, doch ich habe auch schon Profis gesehen, die ihn dem Bostonshaker vorziehen. Sein eindeutiger Vorteil: Er bringt bereits das Sieb mit, das man beim Bostonshaker separat kaufen muss. Der dreiteilige Shaker besteht komplett aus Metall, während sich der Bostonshaker aus einem Metallbecher und einem Glas zusammensetzt, die einander gestülpt werden. Durch das Glas kann man den Mixprozess sehr gut beobachten, was der Vorteil des Bostonshakers ist. Welcher Shaker euch besser gefällt, könnt ihr ganz individuell entscheiden.

Nun haben wir schon einmal das Wichtigste. Vergesst nicht, noch das Sieb zu kaufen, wenn ihr euch für den Bostonshaker entschieden habt. Wenn ihr das habt, kommen wir zum nächsten Punkt, dem Messbecher.

Messbecher Grundausstattung Cocktails-Mixen
Der Messbecher

Der Messbecher, der auch Jigger genannt wird, sieht etwas anders aus als der Messbecher, den wir vom Backen kennen. Er ist sehr viel kleiner und metallisch. Außerdem wird beim Cocktail-Mixen in cl gemessen, weshalb dort auch nur diese Einheit eingezeichnet ist.

Nun können wir schon die Zutaten mixen und abmessen, aber ab und zu muss man auch mal rühren. Dafür brauchen wir den sogenannten Barlöffel.

Barlöffel Grundausstattung Cocktails-Mixen
Der Barlöffel

Der Barlöffel ist ein langstieliger Löffel. Durch den langen Stiel kann man perfekt mit ihm umrühren, ohne sich die Hände schmutzig zu machen.

Gut, die Grundausstattung zum Cocktails-Mixen haben wir soweit zusammen. Nun brauchen wir aber noch die Grundausstattung zum Trinken. Das sollte schließlich nicht vernachlässigt werden. Denn um unsere fabrizierten Cocktails auch entsprechend zu würdigen, müssen sie in das richtige Gefäß gefüllt werden.

Die Cocktailgläser

Jeder Cocktail sollte in dem vom Erfinder zugewiesenen Glas serviert werden. Hier gibt es natürlich viele exotische und außergewöhnliche Formen, doch für den Anfang reichen 3 Gläserformen: das Longdrinkglas, das Becherglas und das Cocktailglas.

Das Longdrinkglas Grundausstattung Cocktails-Mixen

Das Longdrinkglas

Das Longdrinkglas umfasst etwa 30 cl. Oft eignen sich hierfür große Wassergläser.

Das Becherglas Grundausstattung Cocktails-Mixen
Das Becherglas

Das Becherglas wird auch Tumbler oder Whiskeyglas genannt und ist kleiner und breiter als das Longdrinkglas. Außerdem hat es meistens einen dicken, stabilen Boden und umfasst etwa 15-30 cl.

Das Cocktailglas Grundausstattung Cocktails-Mixen
Das Cocktailglas

Das Cocktailglas, auch Martiniglas genannt, zeichnet sich durch seine kegelförmige Schale aus, die an einem Stiel angebracht ist. Es hat mit 6 bis 10 cl das geringste Fassungsvolumen. Deshalb werden die Cocktails im Cocktailglas immer ohne Eis serviert.

Nun haben wir die Grundausstattung zum Cocktailmixen zusammen und es kann losgehen. Hier sind noch ein paar Sachen, die zwar nicht zur unmittelbaren Grundausstattung gehören und die ihr zumindest größtenteils auch Zuhause haben werdet, aber trotzdem oft gebraucht werden.

Was du auch noch oft brauchst:

  • Barstößel
  • Zitruspresse
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer
  • Eis

Nun geht es aber endlich los mit dem Mixen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>