Margarita at Easter Lunch Foto: Ralph Daily (ralph and jenny)
Magaritas lassen sich super mit einer Limitte am Glas garnieren.

Margarita Cocktail

Ein Margarita Cocktail schmeckt nicht nur im Urlaub oder bei hochsommerlichen Temperaturen. Natürlich ist er extrem erfrischend, aber die feine säuerliche Note, die durch den Zitronen- oder Limettensaft in Verbindung mit feurigem Tequila und einem Schuss Triple Sec oder Cointreau entsteht, findet regelmäßig auch zu allen anderen Jahreszeiten Liebhaber. Zur klassischen Version des Margarita Cocktail gibt es mittlerweile viele Varianten, unter anderem durch Hinzufügen von verschiedenen Fruchtnoten. Bei einer Strawberry Margarita zum Beispiel wird der Cocktail mit Erdbeersirup verfeinert.

Typisch für den Margarita Cocktail ist der mit Salz verzierte Rand am Glas, der dadurch entsteht, dass der dieser vor dem Servieren zunächst in Zitronen- oder Limettensaft und anschließend in möglichst grobkörniges Salz getaucht wird. Beim Nippen am Glas verbindet sich der Geschmack des Salzes dann mit dem des Cocktails, was eine sehr pikante Note ergibt.

Welche Dame war es denn nun?

Über die Entstehung des Cocktails kursieren verschiedene Geschichten, aber alle haben – überraschenderweise wenig – mit Frauen ähnlichen Namens zu tun. Der Margarita Cocktail wurde wahrscheinlich irgendwann in den 1930er Jahren kreiert, entweder in Mexiko oder in den USA. Eine Fassung besagt, dass, Carlos Herrera, ein aus Mexiko stammender Barkeeper, den Drink im Jahr 1938 oder 1939 erfand und diesen nach Marjorie King, Revuegirl, benannte. Eine anderen Quelle kann man 1938 als Entstehungsjahr entnehmen, Namensgeberin soll aber das Showgirl Margarita de la Rosa aus Guadalajara sein. Welche Dame auch immer wen zu diesem Drink inspirierte – das Ergebnis ist jedenfalls sehr gut gelungen und der Margarita Cocktail wird in vielen Ländern bis heute gerne getrunken.

Rezept für einen sonnigen Margarita Cocktail

Zutaten:Margarita Cocktail

  • 3½ cl Tequila
  • 2 cl Cointreau
  • 1½ cl Zitronen- oder Limettensaft
  • Eiswürfel

Zubereitung:

Das Cocktailglas mit einem Salzrand versehen (zunächst in Limettensaft und dann in Salz tauchen) und gut vorkühlen. Die Zutaten mit Eis in einen Cocktail Shaker geben und circa 45 Sekunden gut durchschütteln. Danach in ein Glas seihen und mit einer Limettenspalte verzieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>